Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Ok Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Baader Planetarium

SOLARSPEKTRUM SUNDANCER II H-ALPHA FILTER

ArtNr.: 812075
3.345,00 €
Nicht auf Lager
    Wird bestellt.

Liefertermin hier erfragen
? Warenkorb in PayPal anzeigen

Baader SunDancer II H-alpha Filter


Lieferzeit bitte erfragen!


Lautlos beheizter H-alpha-Filter mit integrierter 3x Telezentrik und 2nm Blockfilter, Durchlassbreite 0,6 +/-0,1Å bei einem effektiven Öffnungsverhältnis von f/30
Alterungsbeständig dank dielektrischem Blockfilter und luftdicht in Öl gelagertem Etalon von SolarSpectrum
Zeigt die gesamte Sonne an Teleskopen bis etwa 600mm Brennweite
Für die visuelle, fotografische und binokulare Beobachtung von Protuberanzen und Sonnenoberfläche
An Teleskopen bis 80mm Öffnung ist kein zusätzlicher D-ERF Energieschutzfilter nötig
Benutzerfreundliche elektronische Temperaturregelung, zusätzlich Mikrometerschraube für schnelle Änderungen in den blauen Flügel der H-alpha-Linie
Steckmaß: 2", 1,25"


H-alpha Beobachtung leicht gemacht
Baader SunDancer II an Triband-SCT Multi-Purpose Teleskop

Der Baader SunDancer II (mit geheiztem H-alpha Etalon von SolarSpectrum) verwandelt ein vorhandenes Teleskop schnell und einfach in ein professionelles H-alpha-Teleskop! Bei Teleskopen bis 80mm Öffnung benötigen Sie kein weiteres Zubehör: Der SunDancer II beinhaltet bereits eine achromatische (!) 3x Telezentrik mit T-2 Anschluss; der gesamte SunDancer wird einfach zwischen Zenitspiegel und Okular gesteckt und mit einer Stromquelle verbunden. Er heizt dann automatisch auf die optimale Betriebstemperatur auf. Auch bei langen Beobachtungen ist kein Nachregulieren nötig. Ein Finetunen der Durchlasslinie zur Anpassung an verschiedene Teleskopsysteme ist über die Kontrollbox möglich; über die Mikrometerschraube kann sie rasch in den blauen Flügel der H-alpha-Linie verschoben werden, um den Dopplereffekt bei schnellen H-alpha-Ereignissen auf der Sonne auszugleichen.

Erst an Teleskopen mit mehr als 80mm Öffnung ist ein zusätzlicher D-ERF Energieschutzfilter vor dem Teleskop nötig; alternativ kann das Teleskop auch mit einer optionalen Blende vor dem Objektiv auf 80mm abgeblendet werden.

Die Stromversorgung erfolgt entweder über das mitgelieferte Netzteil oder über einen optionalen PowerTank. Eine ausführliche Beschreibung der Anwendungsmöglichkeiten und der Anforderungen an das Teleskop finden Sie in der Bedienungsanleitung unter dem Reiter "Downloads".
Sonnenscheibe und Protuberanzen

Der H-alpha-Filter hat an Teleskopen mit f/10 eine Halbwertsbreite von 0,6 +/- 0,1Å. Die Telezentrik (entspricht der Baader SunDancer II Telezentrisches System TZ-3S (#1363070, € 345,-) , jedoch zusätzlich mit integriertem 2nm Blockfilter) verlängert die Brennweite des Teleskops um den Faktor drei, sodass an Teleskopen mit f/10 das für H-alpha ideale Öffnungsverhältnis von f/30 erreicht wird. Der SunDancer II wird für Teleskopen bis etwa f/8 empfohlen und ist bis etwa f/6,5 gut nutzbar; an lichtstärkeren Teleskopen steigt die Halbwertsbreite. Die Halbwertsbreite wurde so gewählt, dass sowohl Protuberanzen als auch die Sonnenoberfläche gleichzeitig schön dargestellt werden.
Visuell, fotografisch und binokular

Die komplette Sonnenscheibe ist in Teleskopen bis etwa 600mm Brennweite zu sehen. Ein T-2-Gewinde unter der Okularklemme ermöglicht auch die Adaption größerer Kameras. Der SunDancer II ist außerdem mit dem SolarSpectrum Research Grade H-alpha 0.4x Telekompressor 2" (#2459260, € 345,-) kompatibel, sodass die gesamte Sonne dann auch bei 600mm Brennweite auf einem MFT-Sensor abgebildet werden kann.

Besonders reizvoll ist der kurzbauende Anschluss eines Binokular-Ansatzes über das T-2-Gewinde. In den meisten Fällen kann auf einen Glaswegkorrektor verzichtet werden; die Telezentrik liefert einen parallelen Strahlengang und verkürzt zugleich den nötigen Backfokus.
Alterungsbeständig

Die dielektrische Beschichtung des Blockfilters (anstelle der üblichen Silber-Beschichtung) und der luftdicht in Öl gelagerte Etalon-Filter von SolarSpectrum verhindern die Alterungsprozesse einfacherer Filterkonstruktionen. Bei richtiger Behandlung wird der SunDancer II über viele Jahre seine Leistung behalten. Bitte beachten Sie, dass der Filter - genau wie jeder H-alpha-Filter mit Fabry-Pérot-Etalon - vor Frost geschützt werden muss. Er darf nicht unter 0°C gelagert werden, da ansonsten die Ölfügung sulzig werden und die optischen Elemente auseinanderdrücken und die Vergütungen beschädigen. Für den Einsatz bei niedrigeren

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

Prüfcode
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Warum zu FERNROHRLand:

  •   seit über 60 Jahren am Markt
  •   professionelle Beratung von Profis für Profis
  •   grosse Ladenfläche, mit Aussicht
  •   mehr als 3.000 Artikel sofort ab Lager
  •   herstellerunabhängig, mit grosser Auswahl
  •   Mietservice
  •   Kauf und Abholung im Ladengeschäft möglich
  • Aktuelle Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-16:00 Uhr
  • Telefon 0711 957 60 17, E-mail info@fernrohrland.de

Unsere Partner



DHL Logo

 
 
 
 
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten